About

Internationale Konferenz

Zwischen Trauer und Triumph.
Das Jahr 1918 in der europäischen Literatur

Karlsbad/Karlovy Vary, 7. bis 9. Juni 2017

Das Ende des Ersten Weltkriegs wurde auf vielfache Weise in Romanen, Gedichten, Theaterstücken, Filmen und Fotografien thematisiert, die Trauer über den Untergang der Donaumonarchie ebenso wie der Triumph über die Gründung der Nachfolgestaaten. Die internationale Konferenz versammelt Literaturhistoriker aus Mittel- und Südosteuropa, die über die Darstellung und Verarbeitung des Jahres 1918 in der Literatur referieren. Es nehmen Referenten u.a. aus Tschechien, Kroatien, Slowenien, Österreich, Ungarn und Deutschland teil. Die Konferenzsprache ist vorwiegend deutsch.

Veranstalter

Adalbert-Stifter-Verein München
sekretariat@stifterverein.de
www.stifterverein.de

Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München
ikgs@ikgs.de
www.ikgs.de


Organisationsteam

Peter Becher
Sarah Hummler
Anna Knechtel
Florian Kührer-Wielach
Jitka Scholz

 

ikgs_4c

Unbenannt

Gefördert von:

BKM_2017_Office_Farbe_de

Advertisements